Jetzt beraten lassen!

FAQ

Sie haben noch Fragen?

In unserem FAQ-Bereich finden Sie häufig gestellte Fragen rund um Sprachreisen und Summer Camps für Schüler. Mit 30 Jahren Erfahrung hat GET Global Education Tumulka GmbH die wichtigsten Punkte für Sie zusammengefasst. Sie haben weitere Fragen? Gerne beraten wir Sie jederzeit persönlich – auch zum Thema GAP Year oder Internatsaufenthalte. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren. Wir freuen uns auf Sie!

Ab welchem Alter werden Sprachreisen in Summer Camps angeboten?

Kinder und Jugendliche von 4 bis 17 Jahren sowie junge Erwachsene ab 16 Jahren haben die Möglichkeit, an einer Sprachreise teilzunehmen.

Welche Aufenthaltsdauer in einem Summer Camp ist sinnvoll?

Die Dauer des Aufenthalts ist abhängig vom Alter des Kindes, der Kursintensität, der Zielsetzung und der Zeit, die zur Verfügung steht. Grundsätzlich empfehlen sich bei Kindern und Jugendlichen Sprachreisen zwischen 2 und 4 Wochen. Erfahrungsgemäß benötigen die Schüler ca. 2 bis 3 Tage, um sich im Camp einzuleben und erste Freundschaften zu schließen. Bei jungen Erwachsenen empfehlen wir Sprachkurse ab 2 Wochen. Um das Sprachniveau um ein Level zu verbessern sind im Durchschnitt ca. 4 bis 6 Wochen erforderlich.

In welchen Ländern bietet GET Sprachaufenthalte an?

Für Kinder und Jugendliche werden Sprachreisen in folgende Länder angeboten: England, Irland, Schottland, USA, Kanada, Schweiz, Frankreich, Spanien, Italien, Malta und Belgien. 

In welchen Ferien können Sprachreisen in Summer Camps unternommen werden?

Es werden für alle Ferientermine Sprachreisen angeboten. Die Auswahl an Kursen und Standorten ist in den Sommerferien besonders umfangreich und vielfältig. Auch für die Weihnachts-, Oster-, Pfingst- und Herbstferien gibt es anspruchsvolle und abwechslungsreiche Programme.

Für welche Sprachniveaus sind die Summer Camps ausgelegt?

Von Anfängern bis hin zu weit Fortgeschrittenen – von A1 bis C2 – gibt es für alle Sprachniveaus passende Kurse. Die Berater bei GET unterstützen Sie gerne bei der Auswahl des richtigen Programms.

Mit wem teilt mein Kind sein Zimmer?

Die Sprachschulen achten auf einen ausgeglichenen Nationalitätenmix. In der Regel werden Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Ländern in einem Zimmer untergebracht. So wird das Sprechen der Zielsprache gefördert. Auf Wunsch können Freunde oder Geschwister ein Zimmer teilen. Bei der Zimmerverteilung wird auf eine gleiche Alterststufe geachtet. Selbstverständlich wohnen Mädchen und Jungen getrennt voneinander.

Dürfen Handys mitgenommen werden?

Die Kinder und Jugendlichen dürfen ihr Handy mit ins Summer Camp nehmen. Jedes Camp hat eigene Regeln zu Handy-Nutzung und vorgegebene Zeiten, in denen die Schüler ihr Handy verwenden dürfen. Für elektronische Geräte ist unter Umständen ein Adapter für das jeweilige Land erforderlich. Die Sprachschulen haften nicht für eventuelle Schäden oder Verlust.

Wie werden die Kinder vor Ort betreut?

Betreuer und Lehrer sind rund um die Uhr für die Kinder und Jugendlichen da. Sie halten sich immer in unmittelbarer Nähe auf und stehen als Ansprechpartner zur Verfügung.

Gibt es Unterschiede zwischen internationalen und deutschen Camps?

In internationalen Summer Camps treffen Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt zusammen. Neben dem Unterricht und den betreuten Freizeitangeboten sprechen die Kinder auch untereinander überwiegend in der jeweiligen Fremdsprache. In den Summer Camps in Deutschland wird der Unterricht sowie die betreute Freizeitgestaltung ebenfalls von Muttersprachlern in der Zielsprache durchgeführt. In den Pausen sprechen die überwiegend deutschsprachigen Kinder miteinander auch Deutsch.

Gibt es einen Einstufungstest?

Am ersten Unterrichtstag findet in der Regel ein schriftlicher oder mündlicher Einstufungstest statt. Anschließend werden die Gruppen dem Sprachniveau der Schüler entsprechend zusammengestellt, sodass jeder angemessen gefördert wird. Einige Summer Camps bieten auch vor Anreise einen Einstufungstest an, der online absolviert wird.

Können die Freizeitaktivitäten frei gewählt werden?

Summer Camps bieten meist Multi-Activity Programme an. Diese Kurse überzeugen durch eine breite Auswahl an verschiedenen Freizeitaktivitäten, für die sich die Kinder und Jugendlichen individuell entscheiden können. Es gibt auch Camps mit spezifischen Freizeitangeboten oder Akademien. Hier liegt der Schwerpunkt dann auf einer ausgewählten Sportart oder auf künstlerischen, musikalischen oder akademischen Projekten.

Gibt es in den Summer Camps auch vegetarisches oder veganes Essen?

Mittlerweile bieten fast alle Camps vegetarische oder vegane Speisen an. Auch auf Allergien und Unverträglichkeiten wird Rücksicht genommen. Bitte geben Sie die Ernährungswünsche bereits bei der Buchung des Summer Camps an.

Wie ist der Transfer vom Flughafen zum Sprachcamp geregelt?

Der Transfer vom Flughafen zum Summer Camp ist in der Regel bereits im Preis enthalten oder wird gegen eine Gebühr angeboten. Die Kinder und Jugendlichen werden von einem Mitarbeiter am Flughafen in Empfang genommen. Für unbegleitete Minderjährige gibt es spezielle Angebote der Sprachschulen und Airlines. Bitte sprechen Sie uns gerne an.

Was geschieht, wenn mein Kind vor Ort krank wird?

Wenn Ihr Kind während der Sprachferien krank wird oder sich verletzt, stehen ihm die Betreuer zur Seite. Für den seltenen Fall, dass ein Arzt aufgesucht werden muss, werden die Erziehungsberechtigten umgehend informiert. Gemeinsam mit diesen wird dann das weitere Vorgehen besprochen. Der Abschluss einer Versicherung kann sinnvoll sein, bitte wenden Sie sich an Ihren GET Berater.

Wie viel Taschengeld sollte mein Kind mitnehmen?

Die Mahlzeiten und allgemeinen Freizeitaktivitäten sind im Preis enthalten. Daher benötigen die Kinder und Jugendlichen lediglich ein wenig Taschengeld. Ihr Taschengeld steht den Kindern für Kleinigkeiten am Kiosk, Souvenirs oder Geschenke zur freien Verfügung. In der Regel geben die Sprachschulen Empfehlungen zur Höhe des Taschengelds ab. Es werden etwa € 100 pro Woche bei Vollpension empfohlen.

Erhält mein Kind ein Zertifikat?

Die meisten Sprachschulen stellen den Schülern nach Beendigung des Kurses ein Teilnehmerzertifikat aus. Je nach Kurs erhalten Schüler und Eltern einen ausführlichen Bericht. Bei Kursen, die die Schüler auf ein Sprachzertifikat wie zum Beispiel TOEFL, IELTS, CAE oder DELF vorbereiten, wird nach bestandener Prüfung das jeweilige Zertifikat ausgestellt.

Was kostet der GET Service?

Unser Service ist für Sie kostenfrei. Gerne beraten wir Sie und Ihr Kind persönlich und unterstützen Sie beim Buchungsprozess. Auch während der Sprachreise steht Ihnen GET als deutschsprachiger Ansprechpartner zur Seite. In unserem breiten Angebot an Sprachreisen finden Sie die Originalpreise der Veranstalter, die wir ohne Aufpreis an Sie weitergeben.

Kontaktformular einspaltig

Füllen Sie bitte alle Pflichtfelder aus, bevor Sie dieses Formular absenden.

Nutzen Sie unser Kontaktformular!

Jetzt Katalog
bestellen!
Titelbild des GET Sprachreisen Katalogs 2020