Detaillierte Informationen

Telefon: +49 (0) 89/41 42 454-0
Fax: +49 (0) 89/41 42 454-22
E-Mail: info@get-education.com

Oder besuchen Sie uns zu einer persönlichen und kostenlosen Beratung:

GET Global Education Tumulka

Münchner Freiheit 22
80802 München

Franz-Joseph-Straße 9
80801 München

Welches System ist das Richtige für mein Kind?

Komplett in eine andere Sprache eintauchen und gleichzeitig am regulären Schulalltag teilnehmen oder einen internationalen Schulabschluss erlangen?

Dies erscheint im ersten Moment eine herausfordernde Aufgabe zu sein - und das ist es auch. Aber eine sehr lohnende!

Wo sonst könnte man besser eine Sprache bis zur Perfektion lernen als im jeweiligen Land? Wie selbstverständlich wird Ihr Kind die Sprache lernen und schon bald auf Englisch denken und sogar träumen. Die beste Vorbereitung auf unsere international ausgerichtete Welt!

Traditionsreiche Schulen mit hoher internationaler Reputation sind der ideale Ausgangspunkt für internationale
(Elite-)Universitäten. Aber auch, wer zurück nach Deutschland kommen möchte, um hier sein Studium zu absolvieren, steht mit einem ausländischen Schulabschluss bestens da. Hier ist es wichtig, die jeweiligen Fächerkombinationen richtig auszuwählen, so dass der Abschluss auch bei uns anerkannt wird. Gerne beraten wir Sie detailliert zu den Vorschriften für die deutsche Hochschulzugangsberechtigung.

Ihrem Kind bieten sich nun zwei Optionen: entweder die klassischen A-Levels oder das international ausgerichtete International Baccalaureate.

A-Levels - das britische Abitur

A-Level ist die Abkürzung für "General Certificate of Education Advanced Level" und ist ein britischer Schulabschluss, welcher innerhalb von 2 Jahren erlangt wird. Die meisten Schüler absolvieren ihr A-Level in drei bis vier Fächern, welche jeweils auf zwei Niveaus geprüft werden: Im ersten Jahr erreicht man den Abschluss Advanced Subsidiary (AS-Level), die Folgekurse im zweiten Jahr bilden das A2-Niveau. Kombiniert ergibt dies dann den A-Level Abschluss.

Anders als an deutschen Oberstufen ist den Schülern die Fächerwahl weitgehend freigestellt und ergibt sich aus Vorkenntnissen aus der Sekundarstufe I und den späteren Studien- und Berufswünschen. Grundsätzlich erwirbt man bei richtiger Fächerkombination die fachgebundene Hochschulreife, welche dann auch zum Studium in Deutschland berechtigt.

Schüler können neben den "klassischen Fächern" aus bis zu 40 verschiedenen A-Level Kursen je nach Interesse die passende Kombination auswählen. Sei es z.B. Design & Technology, Fashion, Business Studies oder Photography - der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt.

Das A-Level ist besonders für Schüler geeignet, die eine spezifische Schulausbildung wünschen und schon eine genaue Zukunftsvorstellung haben. Aufgrund der relativ wenigen Fächer, die belegt werden müssen, und der daraus resultierenden intensiven Auseinandersetzung mit den einzelnen Themenbereichen, bringt das A-Level Spezialisten und Experten auf den unterschiedlichsten Fachbereichen hervor.

International Baccalaureate - der internationale Schulabschluss

Das International Baccalaureate (IB) ist ein international anerkannter Schulabschluss, der von der IB Organisation in Genf zentral vergeben wird. Innerhalb von zwei Schuljahren erwerben die Schüler das IB-Diplom, welches in Deutschland als allgemeine Hochschulreife anerkannt ist.

Hierfür gilt es, sechs Prüfungsfächer aus mindestens fünf verschiedenen Themenbereichen erfolgreich zu absolvieren. Mindestens drei davon sind im Higher Level (Leistungskurs) und drei im Standard Level (Grundkurs) abzulegen.

Hinzu kommt eine ca. 4.000 Wörter umfassende Facharbeit über ein frei wählbares wissenschaftliches Thema. Durch den ergänzenden Kurs Theory of Knowledge (TOK) werden den Schülern zudem kritisches Denken und wissenschaftliche Arbeits- und Forschungstechniken vermittelt. Zusätzlich ist regelmäßiges soziales Engagement und die Teilnahme am CAS-Programm (Creativity, Action und Service) Pflicht.

Das IB ist sehr international ausgelegt, bietet ein breites Fächerspektrum und vermittelt Schlüsselqualifikationen. Internationale Top-Universitäten ziehen IB-Absolventen deutschen Abiturienten vor, da diese für ihr selbstständiges und ausdauerndes Lernen bekannt sind.

Das IB gilt weltweit als einer der anspruchsvollsten Schulabschlüsse und verlangt den Schülern akademisch und auch persönlich sehr viel ab. Absolutes Engagement sowie eine hohe Motivation und Zielstrebigkeit sind Voraussetzungen. Das IB ist daher für sehr leistungsstarke und leistungsbereite Kinder geeignet, die eine internationale Karriere anstreben.

Weitere Informationen über das IB erhalten Sie auch direkt über: www.ibo.org

deutsch | english | italiano

Sprachreise England | Sprachreise Frankreich | Sprachreise Spanien | Sprachreise USA | Englische Sprachreise | Impressum | Datenschutz